Das Tierheim.de Forum  

Zurück   Das Tierheim.de Forum > Tierheim.de > Ernährung und Tierschutz

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2005, 14:29   #1
Friederike
sehr engagierter User
 
Registriert seit: 30.12.2004
Beiträge: 73
Standard Tiere aus dem Ausland?

Mich würde mal interessieren, wie ihr das seht. Was haltet ihr davon Tiere aus dem Ausland (z.B. aus einem Urlaubsland) mitzubringen oder so ein Auslandstier hier in Deutschland aufzunehmen?

Meine Meinung dazu ist zwiespältig. Grundsätzlich würde ich keine importierten Tiere bei mir aufnehmen, weil es die Tierschutzprobleme in dem betreffendem Land nicht verbessert und ich Angst hätte irgendwelche Krankheiten einzuschleppen und ich Bedenken hätte, dass mit den Tieren in Wirklichkeit nur Geschäfte gemacht werden. Ich glaube, da wäre es besser den Tierschutz dort vor Ort zu unterstützen. Andererseits, würde es mir bestimmt sehr schwer fallen, wenn ich ein liebes Tier im Urlaub sehen würde und es sich mit mir anfreundet. Da hätte ich es schon schwer, das Tier seinem Schicksal zu überlassen. Zumindest wenn ich die Möglichkeit hätte es aufzunehmen. Auf jeden Fall würde ich es dann aber ersteinmal vor Ort zum TA schaffen und untersuchen und impfen lassen bevor es mit nach Hause kommt.

LG
__________________
The hen is an egg's way of producing another egg.
Samuel Butler
Friederike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 14:51   #2
MrPotatoHead
Stammuser
 
Registriert seit: 22.12.2004
Ort: in a land far far away
Beiträge: 207
Standard

Ich finde das man lieber versuchen sollte die oertlichen tierheime zu unterstuetzen, sicherlich es gibt immer wieder ausnahmen in denen sofortiges handeln gefragt ist, aber ich denke mal es gibt bestimmt einfuhrbestimmungen das tiere nicht ohne papiere, impfungen, oder sonstige nachweise. ( seuchengefahr oder so )
__________________
MrP

Spud I Yam
MrPotatoHead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 15:34   #3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Frederike
@MrP
das Bild von unserem kleinen Chapkin habt Ihr ja sicherlich schon gesehen,es gibt eben auch Ausnahmen,der kleine Kerl kommt aus der Türkei hatte Impfpapiere wurde hier sofort bei meinem Tierarzt untersucht und dann in die Familie aufgenommen,es tut einem schon manchmal weh wenn man so ein kleines etwas vor sich sieht und dann ist es eben mit dem Verstand nicht mehr soweit her dann entscheidet eben das
ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2005, 21:48   #4
natalie
User
 
Registriert seit: 08.01.2005
Beiträge: 17
Standard Deine Sorgen sind begründet!

hallo,deine sorgen sind natürlich begründet,dass dein"neuer Liebling" sich würmer oder andere Krankheiten mitbringt,aber du musst natürlich auch die andere seite sehen.wenn dz deinen hund sofort(noch im uhrlaub)vom tierarzt durchchecken lässt,besteht eigentlich keine gefahr,dass dein hund bei dir zu hause immer noch krankheiten hat und ein kleiner hund mehr auf der welt ist glücklich!
also überlegs dir noch mal!
lg natalie
natalie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2005, 14:50   #5
Anny
weiser Stammuser
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Bremen
Beiträge: 930
Standard

Tier aus dem Ausland? -Aber klar doch!

Natürlich gibt es auch hier in Deutschland mehr als genug Tiere, die ein gutes Zuhause verdient haben.
Doch in den meisten deutschen Tierheimen geht es den Tieren den Umständen entsprechend gut. Da siehts in Spanien, Türkei ect ganz anders aus! Ich denke nicht, dass wir uns auf "unseren" Tierschutz daheim beschränken sollten. Tierschutz sollte keine Grenzen kennen.

Am meisten hilft man den dortigen Orgs. mit Sachspenden und Geld, denn es fehlt überall daran. Auch eine Patenschaft für einen Hund/eine Katze nützt den Tieren viel.
Bei einer Adoption eines gesunden Tieres nach Deuschland hilft es dem entsprechenden Tier ebenfalls. Ich finde es jedoch besser, wenn sich zuerst, z.B. übers Internet Menschen finden, die ein ausländisches Tierchen aufnehmen wollen und es dann erst hinübergebracht wird. Dies finde ich effektiver, als wenn wahllos Tiere importiert werden und sie dann im Tierheim, oft für Jahre, bleiben müssen.

Mein Hundi kommt übrigens aus Oberschlesien und wäre ohne mich heute nicht mehr am Leben........
Anny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 19:59   #6
BehindWolfEyes
Stammuser
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 116
Standard

Hallo zusammen

Hierzu habe ich auch etwas zu sagen.

Hilfe zur Selbsthilfe finde ich am effektivsten. Tiere gerade in ärmeren Ländern, haben es sehr schwer.Tierqual aus Unwissenheit, Misshandlungen und Vergiftungsaktionen sind nur ein Teil vom Elend. Daher sollte man die dortigen Bedingungen quasi von grundauf verändern. Es muss ein Umdenken im Hirn der Bevölkerung stattfinden, dann werden es die kommenden Tiere besser haben. Aber ein struckturloses Importieren z.B. von zum Teil kranken oder sterbenden Hunden , ist weder Tierschutz noch sinnvoll. Es ändert an der Grundsituation überhaupt nichts, sondern füllt lediglich unsere Tierheime noch mehr , da sich nicht immer gleich neue Besitzer für evtl. schwierige Tiere finden ! Und schwierige Tiere ( ob ängstlich ,unerzogen oder tatsächlich aggressiv ) haben wir schließlich genügend in deutschen Tierheimen.

Ich kenne aber auch andere Seiten. Unser Tierheim hier unterstützt verschiedene Heime im Ausland. Diese Organisationen nennen sich selbst "Kastrationszentren". Sie bekämpfen das Problem der Straßentiere quasi an der Wurzel. Und es zeigen sich erste Erfolge. Ebenso findet ein Umdenken gegenüber den Haltungsbedingungen in der Bevölkerung statt und dem Umgang mit dem Tier an sich.
Hat dieses Tierheim hier einmal Platz, werden hin und wieder gerne gesunde, liebe, vermittlungsfähige Auslands-Hunde aufgenommen . Die Erfahrung zeigt, dass diese Hunde nur kurze Zeit im Tierheim sind und schnell eine neue Familie gefunden wird. Es handelt sich hauptsächlich um kleinwüchsige Hunde, die hier im Umkreis eher Mangelware sind ! Es besteht also keine Konkurenz zwischen "deutschen Hunden" und "ausländischen Hunden".

Ich selbst habe einen Hund von diesem deutschen Tierheim. Es ist ein aus Spanien stammender Hund.
Da ich zu diesem Zeitpunkt hier im Umkreis keinen geeigneten Hund fand, entschied ich mich für diesen Hund und ich habe es nicht bereut !

Meine ersten 2 Hunde stammen im Übrigen aus Deutschland und waren alt ,krank und vor allem misshandelt ! Es ist also egal WO man seinen neuen Wegbegleiter aussucht, Tiere werden weltweit gequält und versaut. Daher sollte niemand mit dem Finger auf einen Menschen zeigen der ein Tier aus dem Ausland nimmt .

Wer allerdings seinen Hund vom Züchter holt, der hilft keinem Tier - weder deutsch noch "nicht-deutsch". Solche Leute sollten sich mit Negativäußerungen diesbezüglich also äußerst bedeckt halten !

Soviel dazu ...
__________________
“ Vielleicht stände es besser um die Welt, wenn die Menschen Maulkörbe und die Hunde Gesetze bekämen.”
BehindWolfEyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 21:32   #7
hundeKalle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ausland???.was ist das??

hunde kennen keine grenzen...........und wenns funkt,ich auch nicht!
meine frau +2 hunde kommen alle aus spanien.hätte auch in deutschland klappen können ,aber es war nicht so.ich muss aber dazu sagen das ich mir nie ein famielienmitglied aus dem internet bestellen würde! und der ewige vergleich was in deutschen ect. tierheimen los ist,
spielt für mich keine rolle ! ich schau doch auch nicht erstmal ob mir ne frau mit deutschen papieren gefällt ,und wenn nicht ...........geh ich halt ins ausland und such mir dort eine!

grüsse hundekalle
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:00 Uhr.

 


Unterstützen Sie tierheim.de:
Tierheim.de - Konto 33700 - Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00)
Jeder kann helfen!
 

 

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.





Weitere Infos