Das Tierheim.de Forum  

Zurück   Das Tierheim.de Forum > Aktuell / Dringend > Tiermedizin - Allgemeine Fragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2006, 19:02   #1
Lilian85
bin neu hier
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1
Standard Was kann ich machen?????

Habe vor kurzem den Hasen von einer Freundinn übernommen, das tier ist total versört beißt sobald man an den kafig kommt ist toal ängstlich , sie hat immer den fernsehr angelassen wenn sie nicht da war, das tier hatte kein haus und konnte sich nicht zurück ziehen, ich kann nicht mal das futter ohne leder handschuh auffüllen weil ich sonst die zähne in der Hand habe, ich weiss nicht was ich machen soll, kann ihn auch nciht raus lassen weil ich nicht wieder einfangen kann und wenn ich das tun würde währe er bestimmt total durch!

Kann mir bitte bitte einer einen rat geben ich weiss wirklich nicht weiter
Lilian85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 12:50   #2
Karinundbernhard
bin neu hier
 
Registriert seit: 29.12.2006
Ort: Seligenstadt
Beiträge: 2
Standard verstörtes Kaninchen

was du brauchst ist viel Geduld! Eventuell kann folgende Konstruktionhelfen:

Du stellst in Deiner Wohnung ein kleines Freilaufgehege auf. In das Gehege stellst du den zunächst geschlossenen Käfig und setzt dich zuerst neben das Freilaufgehege. Nach einigen Tagen setzt du dich in das Freilaufgehege und irgendwann läßt du die Tür des Käfiges offen und sitzt ganz ruhig im Freilaufgehege. Laß dir dafür einige Zeit und bewege dich nur minimal. Lege neben dich etwas Leckeres zum knabbern aber warte geduldig bis das Kaninchen dich als Inventar akzeptiert und direkt neben dir fressen kann. Einige Tage später kannst du das Essen auch auf deinen Schoß legen. Irgendwann kannst du das Kaninchen ganz vorsichtig mit Handschuh streicheln und wenn es am Finger oder an dir knabbern wil bestimmt aber zärtlich zurückschieben. Nach einigen Wochen dürfte das Kaninchen auch ohne Handschuhe Handzahm geworden sein. Aber täglich solltest du dir in etwa eine Stunde Ruhe mit dem Tier gönnen.

Gruß
Bernhard
__________________
Karin ist Tierheilpraktikerin, CQM-Practitioner, EM-Beraterin (effektive Mikroorganismen nach Prof.Higa)
Bernhard ist Heilpraktiker für Psychotherapie und Energetischer Heiler.
Tel.06182-220457, Seligenstadt am Main
Karinundbernhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 16:01   #3
Müsli
Stammuser
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: CH-4153 Reinach
Beiträge: 96
Standard

Lieber Bernhard
Dein Rat tönt so gut und kann ganz "liebevoll" ausgeführt werden.
und
liebe Lilian
Viel Glück dabei!!!!!
Herzlichen Dank
Christine
Müsli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2007, 16:13   #4
maria
ModeratorInnen
erfahrener Stammuser
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: weilerswist
Alter: 32
Beiträge: 258
Standard

ich kann bernahrd nur recht geben...du brauchst viel geduld und solltest dich nicht hektisch bewegen...

vielleicht erreichst du dein ziel aber auch, indem du dem kaninchen ein partner dazuholst? da man diese tiere sowieso nicht allein halten soll, wär das doch ne gute idee....wenn du dann nämlich ein zahmes tier dazuholst, das evtl schon aus der hand frisst, schaut sich das andre kaninchen das ab.

ich drück dir die daumen, dass du den kleinen racker zahm bekommst!
maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

 


Unterstützen Sie tierheim.de:
Tierheim.de - Konto 33700 - Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00)
Jeder kann helfen!
 

 

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.





Weitere Infos