Das Tierheim.de Forum  

Zurück   Das Tierheim.de Forum > Tierarten > Katzen > Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2005, 10:58   #11
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Futter

Hallo Ihr lieben @ all
habe zu diesem Thema wenig zu sagen,aber das unsere Minki mit 22 Jahren noch bei Guter Gesundheit ist-wer weiß noch wie lange-hat sie wahrscheinlich nicht dem teuren Futter zu verdanken,sie hat in Ihrem Leben alles gefressen von---bis,aber sie hat auch oft rohes Fleisch bekommen versetzt mit Hefe und Lysin,das mochte sie ganz besonders gerne und natürlich ihre heiß geliebte Leberwurst
das wollte ich eigentlich mal zu diesem Thema sagen

also allen eine schöne Woche
Eure Südstaatler
aus dem kalten und immer noch verschneiten Bayern

helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2005, 15:42   #12
Anny
weiser Stammuser
 
Registriert seit: 13.10.2004
Ort: Bremen
Beiträge: 930
Standard

Hi @gänseblume20

Leider höre ich nur sehr negatives über Hills und das von vielen Leuten und Testberichten u.s.w.
Auch weiß ich, dass gerade Tierärzte Verträge mit Futterherstellern haben und dieses Futter dann dementsprechend in ihrer Klinik als gut verkaufen. So kann man nicht sagen, dass alles was es beim Tierarzt zu kaufen gibt, gleich gut ist.
Und gerade weil Hills so viel verschiedenens Tierfutter auf den Markt bringt (speziell für dies und das), bin ich da skeptisch.
Wozu braucht die Katze so viele verschiedene Sorten Allergiefutter und Futter für spezielle Krankheiten? Bei gutem Futter sollten Krankheiten/Allergien nur ganz selten (wenn überhaupt) auftreten und so ist dies doch ziemlich seltsam....

Dazu von mir. Ist halt meine Meinung.
Anny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2005, 22:07   #13
gänseblume20
User
 
Registriert seit: 23.02.2005
Beiträge: 14
Standard

@ anny

hab jetzt auch 2 berichte gelesen in denen das Hills futter nicht so gut weggekommen ist und dass es da Verträge zw. den tierärzten und den futterherstellern gibt, daran hab ich auch nicht gedacht. da hast du recht.

grüssle gänseblume
gänseblume20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2005, 15:02   #14
Mo
engagierter User
 
Registriert seit: 27.12.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von elena
Würde mich mal wahnsinnig interessieren, warum MO meinen Beitrag gelöscht hat, ohne mich vorher zu fragen???
was hab ich gelöscht?? ich hab gar nichts gelöscht!! ich war vor ein paar Tagen zum ersten mal nach drei oder vier Wochen wieder online..?!?! ;o(
War keine Absicht elena..
__________________
Grüße von Mo und ihrem Zoo ;o)
Mo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2006, 15:05   #15
Patty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo ihr liebe
ich finde das katzen sich mehr an trocken als an nassfutter gewöhnen sollten
meine beiden bekommen natürlich auch nassfutter aber ich möchte sie eigentlich mehr an das trockenfutter gewöhnen es hat den vorteil das sie nicht so extrem aus dem hals riechen und es gut für die zähne ist
zu fressen bekommen sie whiskas etwas anderes rühren sie nicht leider nicht an (alles schon probiert)
Lg Patty
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2007, 15:54   #16
schmuser1085
bin neu hier
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 1
Blinzeln IAMS oder royal Canin

halli hallo

Also ich habe seit ca. 2 Jahren das Nassfutter von Felix gefüttert , und muss sagen dass ich nicht sehr begeistert bin seit dem ich weis was da alles drinn ist, 80 % reines Wasser deshalb haben meine (3) katzen nach 2 - 4 Stunden immer wieder hunger gehabt,

Seit kurzen nach mehreren Probepäckchen verschiedener Trockenfutter Sorten bin ich doch zu dem Entschluss gekommen, das IAMS oder Royal Canin zu füttern, meine Katzen schreien zwar in erster Linie noch nach ihrer Dose, weil sie es gewohnt sind, aber ich bleibe Stur und jetzt fressen sie alle nur noch das trockenfutter, wobei mann einem Kater immer 1 mal am Tag 100 Gr. Nassfutter anbieten soll, wegen dem Urin.

Es ist zwar in der anschaffung nicht gerade sehr billig, aber wenn ich denke dass es meinen Tieren zu gute kommt,

Iams Kostet je nach laden ca 8 Euro das Kilo und 10 Kg kosten Ca 45 - 50 Euro, aaaaber meine Katzen fressen da im schnitt 7- 8 Wochen drann, weil eine Ausgewachsene Katze nur 60 Gr. pro Tag braucht, und was imich selber verwundert hat :......Sie sind Satt.......

Ich konnte es selber nicht glauben weil dass ja doch von der Menge nicht viel ist, aber es stimmt.

Ob ich 2 Dosen am Tag Fütter oder das teurere Trockenfutter, dann kommt es mir nicht viel Teurer im Monat ( Ca 5 Euro) da ich ja auch viel weniger Katzenstreu brauche weil sie ihr fressen viel viel langsamer Verdauen von dem was sie fressen kommt ca 1/4 wieder hinten Raus.

Das war jetzt mein Tipp.

Ich hoffe ich konnte jemanden damit helfen.
schmuser1085 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.

 


Unterstützen Sie tierheim.de:
Tierheim.de - Konto 33700 - Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00)
Jeder kann helfen!
 

 

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.





Weitere Infos