Das Tierheim.de Forum  

Zurück   Das Tierheim.de Forum > Tierarten > Aquaristik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2005, 21:18   #1
Buffy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wir haben wieder mal Eier!

Hallo Diskusfans!!!

Was kann man da machen...
Hatte schon mal mit Helmut und Lotte diskutiert...

Also ...wir haben mehrere Päärchen...
Ein Pärchen ist z.Z im Zuchtwürfel und haben schön Eier am Kegel gelegt...Das haben Sie letzte Woche auch schon gemacht,aber leider war das Männchen zu unaufmerksam...Fast alle Eier waren verpilzt...

Jetzt war das Männchen voll dabei und hatte nicht nur Futter im Kopf...beide bewachen schön die Eier..morgen müßten die schlüpfen...
So weit war ich schon öfters...
aber zu mehr kommt es nie,da die kleinen nächsten Tag verschwunden sind,weiß auch nicht wer sie frißt....
Wie schaffe ich es zu mehr.....Hätte mal so gerne Freischwimmer die sich von der Schleimhaut ernähren...Muß ein tolles Bild sein.....


Habt Ihr noch weitere anregungen????.
Gruß
Jessi
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 13:07   #2
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Eier

grüß Dich jessi
tut mir leid wieder nur ich,aber folgendes
1)das Pärchen ist wirklich noch zu jung---es gibt Paar die müssen erst ein paar mal probieren bevor es klappt.
2)versuche mal das Licht etwas abzudunkeln
3)außen am Aquarium in 20 cm Abstand eine Diskusatrappe aufhängen als sogenannten Feindfisch

4)eben beobachten ---ungefähr weißt Du die Stunde wann deine Jungen schüpfen----wer beim Jungen auskauen aus den Eihüllen diese nicht an den Kegel spuckt


ich weiß das ist zeitaufwendig aber die einzigste Möglichkeit es herauszufinden denn---es gibt eben Diskus die sich das nicht mehr abgewöhnen und so ein Fisch ist für die Zucht verloren,wie ich Dir schon schrieb auch ein Elternteil schafft es die Jungen zu führen
5)manche Diskus sind notorische Eierfresser.du kannst dann die Eier durch ein nichtrostendes Maschengitter über dem Laich schützen,sobald die Larven geschlüpft sind wird das Gitter entfernt.die Larven werden von den Eltern dann ganz normal versogt und hoffentlich nicht gefressen.

es tut mir leid mehr kann ich Dir nicht dazu sagen
aber ich hoffe doch das Du bald einmal das Erlebnis hast--zu sehen wie die Jungen am Elterntier schwimmen
herzlichst
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 21:31   #3
Rottifan
Administrator
weiser Stammuser
 
Registriert seit: 23.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.002
Standard Diskus Haltung und Zucht!

@
Buffy (Jessi )
helmut u.lotte

Sorry, Sorry, Sorry

Seid mir nicht böse, das ich mich bis jetzt aus euren postings rausgehalten habe!

Aber ich denke, dass Helmut und Lotte die meiste Fachkompetenz im Bezug zur Haltung und Zucht von Diskusfischen in diesem Forum haben!!!!!!
(Viele Köche verderben den Brei, sage ich immer)

Denn Helmut u. Lotte können aus dem sogenannten Nähkästchen plaudern!
Es gibt genug Foren wo viele ihr Fachwissen/ Nichtwissen veröffentlichen und ihre Kenntnisse leider nur aus sogenannten Fachbüchern abrufen!

Daher solltet ihr nicht zum größten Teil über pn`s sondern überwiegend im öffentlichen Teil über die Haltung/ Zucht/ Technik/ Krankheiten von Diskusfischen posten!

Dann können alle was von der schon erwähnten Fachkompetenz abbekommen!

Ich fände es sehr Schade, wenn dieses Wissen nur einem kleinen Kreis zur Verfügung gestellt wird!

Es gibt so viele Fehler die bei der Haltung von Diskusfischen gemacht werden!!!!!
Seit mir jetzt bitte nicht böse, aber das mußte ich jetzt mal loswerden!

Liebe Grüße Rottifan
__________________
SoKas-Freunde
Rottifan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 21:47   #4
Buffy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rottifan!

Hast ja Recht...deswegen sprechen Helmut und Lotte und ich im moment ja nur übers Forum und nicht per pn...damit die anderen mitlesen und schreiben können.....

Aber jetzt nochmal ne frage....

Ne Diskusattrappe aufhängen...erkläre mir das bitte mal genauer...
Viele Züchter haben doch zwischen jedem Zuchtbecken ne Sichtschutzwand,damit die Diskusse sich nicht sehen und auf den gedanken zu kommen die Eier zu fressen,da Sie schon mal aus Panik die Eierchen fressen...Was sagt Ihr dazu???Ist das Humbug???
Interessiert mich jetzt???

Gruß
Jessi
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 08:05   #5
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Eierfressen

@ Rottifan
danke für Deine Beteiligung an diesem Thema es gibt soviel Möglichkeiten und doch kaum eine Lösung

@ jessi
grüß Gott

da das Eierfressen ja ein häufigeres Symphtom ist und keiner genau weiß wie und warum--es gibt soviele Faktoren----auch ich hatte ein wunderschönes großes Red-Spotted-Green Pärchen von welchem wir 3 mal Junge hatten--und dann hat der Bock angefangen Eier zu fressen--mein Bekannter auch ein Hobbyzüchter sagte mir einen Trick mit einem Spiegel--kurz vor dem Schlüpfen hinten an das Becken hängen--vielleicht bilde ich es mir nur ein aber wenigstens ein paar Junge schlüpften----- die großen ZÜCHTER haben sicher eine Trennwand zwischen Ihren Becken und tun alles um viele Junge groß zu bekommen--aber ich war nur ein Hobbyzüchter.Auch ich hatte das Problem mit dem Eierfressen..ich habe auch viel probiert---,Partner trennen kurz vor dem Schlupf,Gitter über den Kegel stülpen,während der ersten 2 Tage viel füttern und und und---
ich würde jetzt letztendlich mal raten warte ab was passiert,ich habe mit einem Börsenfreund schon diskutiert und wir treffen uns jetzt am Wochenende auf der Börse,wer weiß was da rauskommt.
Ich glaube trotz allem das Dein Pärchen noch zu jung ist und erst Erfahrung sammeln muß.So weh das tut und so hilflos man ist,dann lasse sie halt noch ein paar Mal probieren--Selbst die ganzen Ratschläge aus den Fachbüchern -alles gut und schön-aber man kommt dann aus dem probieren nicht mehr raus,es soll ja ein schönes Hobby bleiben .
Ich werde mich jetzt ein bisschen auf die Suche machen und einige Züchter kontaktieren
bis dahin alles Gute
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:33   #6
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard eierfresser

@ jessi

habe ich für Dich gelesen,habe ich doch nicht so unrecht mit meiner Behauptung Feindfisch als Ablenkung
Oftmals ist es so, dass Paare erst den vorhandenen Instinkt hinsichtlich der Brutpflege durch gewisse Reize verstärken müssen.

Dazu kann oft ein Feindbild ausreichen.

Stellen sie zwei Zuchtwürfel nebeneinander. Unmittelbar nach dem Schlupf bzw. dem Freischwimmen entfernen Sie eine Trennwand zwischen den Becken, damit das Paar die Möglichkeit hat, die Tiere in dem anderen Becken zu erblicken.

Das Territorialverhalten und der Instinkt, die Brut zu schützen, kann sich positiv auf das Zusammenhalten der Brut auswirken. Dabei sollten die Tiere sich jedoch nicht ausschließlich um die Feindfische kümmern, sondern ihr Interesse auch den Jungfischen widmen.


also ich suche weiter
herzliche grüße
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:42   #7
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Eierfressen

@ jessi

auch hier wird das Problem Beleuchtung mit angesprochen

Unsere Diskusfische scheinen instinktiv zu wissen, ob sich eine Aufzucht der Larven lohnt.

Ob die Zusammensetzung des Wassers von den Tieren eingeschätzt werden kann, oder ob sie wissen, dass es sich um eine genetisch oder in der Entwicklung schwache Brut handelt, darüber kann nur gemutmaßt werden. Solltet Ihr diesen Verdacht haben, dann ändertdie Mineralien- und Vitaminparameter.Ich habe beobachten können, dass in Einzelfällen durch die Zugabe von hochwertigen Vitaminen und Spurenelementen zu einer Besserung des Problems kam und bei einem erneutem Zuchtversuch dieser Probleme erst gar nicht entstanden.



[size=6]Überprüft die Beleuchtung. Die Wichtigkeit eines Nachtlichtes sollte nicht unterschätzt werden. Beginnen die Larven in den Morgenstunden, in denen es noch dunkel sein kann, mit dem Freischwimmen, kann es durch eine nicht vorhandene oder mangelnde Beleuchtung zu einem fehlerhaften Anschwimmen kommen[/size]

Gerade unerfahrene Zuchtpaare wissen dann oft nicht, wie sie den Larven eindeutige Signale zum Anschwimmen gegeben sollen.





Von einem ähnlichem Problem, schilderte mir ein bekannter Diskusliebhaber.

Auch hier schienen die Elterntiere sowohl das Gelege, als auch die Larven optimal zu pflegen.

Die Elterntiere zeigten reges Interesse an den Larven. Trotzdem befanden sich die Larven nur vereinzelt am Körper der Elterntiere.



Das Zuchtpaar war stetig bemüht, alle frei umherschwimmenden Larven einzusammeln. Fast hatte es den Anschein, als entstehe eine regelrechte Panik bei den Elterntieren, da sie unermüdlich im Zuchtbecken unterwegs waren, um ihre Larven einzusammeln.



Deutliches Flossenzucken wies darauf hin, dass das Zuchtpaar den Larven unablässig Signale gab, die jedoch nicht beachtet wurden.



hezliche Grüße
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 17:03   #8
helmut u.lotte
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Eierfressen

@ jessi

und nun der letzte Beitrag auch dieser bestätigt meine Aussage bezüglich des einen Partners

Wenn Sie aber auf Nachkommen dieser Tiere nicht verzichten wollen, dann entfernen Sie ein Tier kurz nach der Eiablage und lassen Sie das Gelege nur von einem Elterntier aufziehen.

diesen Beitrag schrieb einmal ein bekannter Diskuszüchter

so jetzt aber beobachten und Fehler finden

zuviel Strömung,zuwenig Nachtlicht,Feindfisch?

habt Ihr eigentlich schon einmal Euren Phosphatgehalt gemessen? er darf im Zuchtbecken 0,5 mg/l auf keinen fall übersteigen,


jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende,aber vielleicht wissen ja die anderen User noch etwas
herzliche Grüße
helmut u.lotte
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 18:39   #9
Rottifan
Administrator
weiser Stammuser
 
Registriert seit: 23.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 1.002
Standard

Hallo Helmut u. Lotte
Was sollen wir nach deinen vielen postings denn da noch schreiben?

Wass sollen wir uns denn da noch aus der ?




Liebe Grüße Rottifan
__________________
SoKas-Freunde
Rottifan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 20:26   #10
Buffy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Helmut u. Lotte!

Das ist ja super nett das Ihr euch so ne Mühe gemacht

habt.

Werde das jetzt mal auf jeden Fall ausprobieren...Mit Nachtlicht,Feindfisch,eine Eltertier rausnehmen...das wird wohl der Bock sein.....
Und was ganz wichtig ist...den Ph senken...habe gerade mal nachgemessen,der liegt bei 0,7mg/l..da kann das ja nix werden....

Das macht immer mein Partner,habe Ihn gerade eure Postings lesen lassen,damit der auch was neues lernt....


Armer,armer Rottifan

Der kommt wohl nie zum Zug...aber ich muß mich immer über seine Bildchen beömmeln...da bekommt man noch Lachfalten

Berichte euch wenn ich weiter gekommen bin...
Gruß
Jessi...


Morgen schaue ich mir Flächig rote an von Stendker....mal schaun

Was ich irgendwann mal gerne haben möchte fürs große Becken sind flächig Gelbe......

Gibt es sowas eigentlich?????
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:46 Uhr.

 


Unterstützen Sie tierheim.de:
Tierheim.de - Konto 33700 - Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00)
Jeder kann helfen!
 

 

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.





Weitere Infos