Das Tierheim.de Forum  

Zurück   Das Tierheim.de Forum > Aktuell / Dringend > Tiermedizin - Allgemeine Fragen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2006, 18:03   #1
habibi
User
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: soest
Beiträge: 10
Standard Brauche Rat um Katzenbaby

Hallo

Ich habe eine frage und zwar habe ich vor ein paar tagen mir eine 7 wochen junges Katzenbaby geholt.
Die Frau von der ich sie geholt habe hat mir gesagt das ich ihr Milch geben soll. Das habe ich auch getan extra Katzenmilch.
aber heute sagte mir jemand das ich so jungen Katzen keine Milch sondern nur wasser geben soll.
Jetzt weiß ich nicht was richtig ist.
Habe ihr immer milch und wasser zusammen dahin gestellt was sie auch beides trinkt. Futter habe ich ihr auch hin gestellt aber das frisst sie nicht
Was soll ich machen?


Habibi
habibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2006, 17:16   #2
beanchen
sehr engagierter User
 
Registriert seit: 08.01.2006
Beiträge: 55
Standard

Leider kann ich dir nicht helfen,finde es aber traurig das du hier nach eienm Katzenbaby suchst,und dann nicht mal weisst was es trinkt oder isst.
bist doch schon etwas länger auf der Suche,oder?

beanchen
beanchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 16:25   #3
habibi
User
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: soest
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von beanchen
Leider kann ich dir nicht helfen,finde es aber traurig das du hier nach eienm Katzenbaby suchst,und dann nicht mal weisst was es trinkt oder isst.
bist doch schon etwas länger auf der Suche,oder?

beanchen
HALLO Beanchen

Ja ich bin schon länger auf der suche das ist richtig.
Ich war auch immer fest der meinung das katzenbabys wasser bekommen aber wenn dann welche kommen und dir was anderes sagen dann wird man unsicher und dann frag ich lieber noch mal nach anstatt was falsches zu machen.Ich habe mich schon vor der katze damit beschäftigt aber nochmals fragen kostet ja nichts.

Habibi
habibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 16:26   #4
habibi
User
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: soest
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Rottifan
Wasser - Du solltest Deiner Katze immer ausreichend Wasser zur Verfügung stellen und den Wassernapf täglich erneuern und säubern. Denke aber daran, dass Katzen oft die chemischen Zusätze im Leitungswasser wie z.B. Chlor und auch das Spülmittel herausriechen können. Deswegen gehen auch sehr viele Katzen lieber an Pfützen oder Tümpel zum Trinken. Beim Reinigen des Wassernapfes also immer sehr lange mit klarem Wasser ausspülen, um das Spülmittel loszuwerden und am besten einige Zeit erst abstehen lassen, damit sich die Chemikalien verflüchtigen können.
Milch - Die Milch ist ein guter Eiweißlieferant. Sie sollte nicht zu lange stehen, keine bzw. sehr geringe Anteile von Laktose enthalten und niemals mit Futter vermischt werden. Durch die Vermischung mit Futter führt es zur Gärung und somit zu einem Blähbauch bei Deiner jungen Katze. Um Durchfälle zu vermeiden, solltest Du die Milch mit Wasser verdünnen. Besonders anfällig für Magenverstimmungen aufgrund von Milch sind Siamkatzen. Außerdem solltest Du immer auch Wasser daneben stellen und der Katze die Wahl lassen. Manche, vor allem erwachsene Katze verabscheuen sogar Milch und Milch ist nicht lebenswichtig für eine Katze.
Tee - Verdünnter Kamillentee kann der Katze zum Beispiel bei Beschwerden des Bauches bzw. der Verdauung gegeben werden.

Hier mal ein paar Links die ich dir rausgesucht habe!

Hier stammt auch der Text her!
1. http://www.katzen-life.de/Katzenernahrung/

2. http://www.savannahcat.de/irrtuemer.html

Wasser
Frisches Wasser ist das einzig richtige Getränk für Katzen. Kuhmilch wird von den meisten Katzen nicht vertragen (führt zu Durchfall aufgrund des Lactosegehaltes) und ist außerdem eher ein Nahrungsmittel als ein Getränk. Auch die im Handel erhältliche lactosereduzierte Katzenmilch ist ein Ergänzungsfutter/Snack, kein Getränk.

Die Katze sollte immer Zugang zu frischem Wasser haben. Am besten bietet man der Katze 2 oder mehr "Wasserstellen" an, die nicht direkt neben dem Futternapf sind, da auch in der Natur die Katze Wasser selten direkt neben dem Futter findet. Eine Katze sollte je nach Nassfutteranteil ca. 0,2 bis 0,4 l Wasser trinken. Besonders wichtig ist das bei Katern, die zu Blasensteinbildung neigen, wenn sie zu wenig trinken.

Manche Katzen bevorzugen es, wenn das Wasser nicht direkt aus dem Hahn kommt, sondern schon ein wenig gestanden hat. Viele Katzen trinken auch gerne direkt aus dem tropfenden Hahn, der Gießkanne, usw. Das der Wassernapf täglich ausgewischt und aufgefüllt wird, versteht sich von selbst. Wassernäpfe sollten nicht zu klein sein und aus Keramik, Glas oder Metall bestehen.

Der Text stammt von hier!
3. http://www.tierschutz-notfaelle.de/i...ernaehrung.htm

Als langjähriger Katzenhalter möchte ich dir empfehlen (wie Beanchen ja schon geschrieben hat) dich doch vorher schon mal schlau zu machen!
Es kommt deinem Tier zu Gute!


Unsere Katzen habe nie Milch bekommen!

Liebe Grüße Rottifan

Hallo rottifan

Ich bedanke mich recht herzlich für deine mühe die du dir gemacht hast.
Das ist sehr nett.

Habibi
habibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2006, 05:43   #5
Müsli
Stammuser
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: CH-4153 Reinach
Beiträge: 96
Standard

Hoi zusammen
Also, ich finde es schon sehr früh, ein Katzenbaby mit 7 Wochen von der Mutter wegzunehmen. Katzen gibt man durchschnittlich mit 12 Wochen ab.
Denke, dein Problem mit dem Büsi hat damit zu tun, dass das Kleine noch gesäugt werden soll.
Was ist denn das für eine Person, die dir das Junge gegeben hat?
Informiere dich doch beim Tierarzt, wie es weitergehen soll.
Da gibt es noch eine Adresse, wo du evt. Antwort erhälst.
drcato@zugernet.ch
Liebe Grüsse
Müsli
Müsli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2006, 13:07   #6
habibi
User
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: soest
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Müsli
Hoi zusammen
Also, ich finde es schon sehr früh, ein Katzenbaby mit 7 Wochen von der Mutter wegzunehmen. Katzen gibt man durchschnittlich mit 12 Wochen ab.
Denke, dein Problem mit dem Büsi hat damit zu tun, dass das Kleine noch gesäugt werden soll.
Was ist denn das für eine Person, die dir das Junge gegeben hat?
Informiere dich doch beim Tierarzt, wie es weitergehen soll.
Da gibt es noch eine Adresse, wo du evt. Antwort erhälst.
drcato@zugernet.ch
Liebe Grüsse
Müsli
Hallo Müsli

danke für deine antwort. Ich dachte auch das man Katzenbabys erst nach 12 Wochen abgibt aber in der zeitung hat eine frau die Katzenbabys reingesetzt zum abgeben.
Man sagt die katzenbabys werden in dem alter nicht mehr gesäugt weil die zähne schon so scharf sind das es der mama weh tut wenn sie die kinder noch säugt.
Aber die kleine wächst und gedeiht ganz gut.Ich hab ihr ein sehr schönes zu hause gemacht.

Habibi
habibi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2006, 21:16   #7
Müsli
Stammuser
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: CH-4153 Reinach
Beiträge: 96
Standard

hallo habibi
vielen dank für deine antwort. ich denke auch, dass dein kätzchen ein gutes zuhause gefunden hat. du hast dich ja auch sehr darum gesorgt.
ich wünsche dir viel glück.
(Ich denke, die frau war auch froh, eines der jungen abgeben zu können, denn es ist halt nichtimmer leicht, einen geeigneten platz zu finden.
Viel glück und liebe grüsse
müsli
Müsli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2006, 05:23   #8
Müsli
Stammuser
 
Registriert seit: 13.01.2005
Ort: CH-4153 Reinach
Beiträge: 96
Standard Hallo Habibi

Wie geht es jetzt der kleinen Katze?
Liebe Grüsse
Christine alias Müsli
Müsli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.

 


Unterstützen Sie tierheim.de:
Tierheim.de - Konto 33700 - Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 100 205 00)
Jeder kann helfen!
 

 

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.





Weitere Infos